SG SCHNEIFEL AKTUELL27.09.2018 
SG Schneifel NEWS & Interna
Unsere SG Schneifel,
einfach besonders und anders.

Auf dieser Seite möchten wir Sie über das Geschehen in der SG & JSG Schneifel informieren.

Spieler, Spielerfrauen, Freund bzw. Freundin, Trainer, Betreuer, Schiris, Fans, Vereine samt Vorstand halten uns auf dem laufenden teilen uns mit was Sie für wichtig halten.

Seien Sie informiert was es neues in der A-B-C-D-E-F-Bambini Jugend gibt, wo was los ist bzw. von wem trainiert wird. Wir möchten Sie über aktuelles in der Region und speziell in unserer SG Schneifel informieren.

Liebe Grüsse
Ihre SG Schneifel Redaktion


Heute im Gespräch:
Sebastian Mörs aus Stadtkyll.

Fünf Fragen – fünf Antworten


Frage 1:
Was ist dein Job bei der SG bzw. JSG Schneifel?

Sebastian Mörs:
Nach einigen Jahren als Co - Trainer an der Seite von Jörg Stölben bei der 1.Mannschaft bin ich seit diesem Sommer gemeinsam mit Trainer Ralf Nellessen und der guten Seele der JSG Manfred Meyer für die A-Jugend der JSG Schneifel verantwortlich. Zusätzlich kümmere ich mich um den Spielbetrieb der 3 Senioren Mannschaften der SG Schneifel.


Frage 2:
Wie stellt sich die Mannschaft zusammen und woher kommen die Jungs?

Sebastian Mörs:
Zum Ende der letzten Saison haben wir 9 Jugendspieler des Jahrganges 1999 in die Senioren Mannschaften der SG übergeben. Auf Grund der erfolgreichen Arbeit in den vergangenen Jahren mit Platzierungen
zwischen Tabellenplatz 2 und 5 in der A-Jugend Bzl-West haben zu dieser Saison 10 talentierte Jugendspieler den Weg zur JSG Schneifel gefunden. Die Spieler kommen aus der Region im Umkreis von 30 km.


Frage 3:
Wie sieht die aktuelle sportliche Situation in der A-Jugend aus?

Sebastian Mörs:
Aktuell belegen wir nach dem 6. Spieltag mit 5 Siegen und 1 Unentschieden den 1. Tabellenplatz der A-Jugend Bezirksliga West. Da das Team, wie bereits oben erwähnt, neu zusammengestellt wurde ist dies sicherlich überraschend, aber aufgrund der guten Leistungen durchaus verdient.


Frage 4:
Wie sieht der Trainingsalttag aus? Woran arbeitet ihr regelmäßig?

Sebastian Mörs:
Die Jungs in unserem Kader bringen allesamt sehr gute fußballerische Fähigkeiten mit
,sodass wir viel Zeit in die technische und taktische Ausbildung investieren können. Jeder Einzelne nimmt die von uns vermittelten Inhalte sehr gut auf und versucht sie direkt in Pass - und Spielformen umzusetzen. Zusätzlich beinhaltet jede Trainingseinheit einen Block mit Stabilisationsübungen, die für die Vorbeugung von Verletzungen sehr wichtig sind.

Frage 5:
Die 1.Mannschaft der SG spielt aktuell Bezirksliga, die 2. und 3. in der B - bzw. C - Klasse. Wie gut sind die Chancen für die Jungs aus der A-Jugend, später schnell bei den Aktiven integriert zu werden, zumal der Männerfußball ja doch eine "andere Welt" ist?

Sebastian Mörs:
Der "körperliche" Aspekt ist natürlich der größte Unterschied. Zusätzlich ist das Tempo, gerade bei der 1.Mannschaft, nochmal ein ganz Anderes. Daran muss sich jeder Spieler zuerst einmal gewöhnen. Durch gemeinsame Trainingseinheiten mit unseren Seniorenmannschaften bereiten wir den A - Jugendkader während der gesamten Saison darauf vor, sodass der Seniorenbereich für niemanden komplettes Neuland ist.

Die SG Schneifel bedankt sich für das Interview und wünscht weiterhin alles Gute und viel Erfolg…
Ihre SG Schneifel
zurück