SG SCHNEIFEL AKTUELL03.04.2018 
SG Schneifel vs. SG Saartal Schoden 6:5 (2:3)
Auw: Bei kalten aber guten Außenbedingungen und einem gut bespielbaren Platz, pfiff Schiedsrichter Schmidt Mario das Spiel um 20:00 Uhr an. Es wurde ein Spiel auf Augenhöhe erwartet, in dem wir die ersten drei Punkte vor heimischer Kulisse in Auw holen und uns so ein bisschen Luft im Abstiegskampf verschaffen wollten.

VERRÜCKT, SPANNEND, AUSGEGLICHEN… so lässt sich dieses Spiel gut beschreiben.

Es war ein ausgeglichener Beginn ohne nennenswerte Torchancen in den ersten 15 Minuten. Die erste gute Aktion gab es nach 22 Minuten, als sich J. Pidde stark gegen 3 Mann durchsetzte und im Strafraum durch ein dummes Foul gestoppt wurde. Den (kann man geben, muss man aber nicht) Elfmeter verwandelt Hamper souverän unten links. Jetzt wurde es zu einem sehr unterhaltsamen Spiel. Denn die Führung sollte uns wenig Sicherheit geben. Bereits 3 Minuten später, nach einem Fehler von Celik, steht Kramp da wo ein Goalgetter zu stehen hat und schiebt überlegt aus 5 Metern ein. In der 32 Minute ist es wieder Kramp, der mit einem Weltklasse Pass in die Schnittstelle Bernard bedient und dieser nur noch einschieben muss. Die nächste Chance bereits 1 Minute später, als Celik am rechten Sechszehnereck zum Abschluss kommt, der Ball aber knapp am linken Pfosten vorbei geht. Nach einer guten Einzelaktion über die rechte Seite steht wieder Bernard in der Mitte genau richtig und macht in der 39 Minute das 1:3. Keineswegs ließen wir jetzt die Köpfe hängen und gaben das Spiel auf. In der 43 Minute nach einer Ecke von Schoko konnte Merkes auf 2:3 verkürzen. Die Führung geht für die Schodenelf aufgrund einer starken ersten Halbzeit vollkommen in Ordnung.

Die zweite Halbzeit begann genauso, wie die erste geendet hatte. Chancen, Tore und Tempogegenstöße hüben wie drüben. Dennoch dauerte es bis zu 58 Minute bis Schoko mit einem schönen Schuss aus 22 Meter den Ausgleich erzielen konnte. Nur 3 Minuten später konnten wir das Spiel drehen. Ein Freistoß von der linken Seite kommt perfekt vors Tor, Pidde schraubt sich hoch und köpft ins lange Eck. „Was für ein Spiel.“ In der 72 Minute dann der erneute Ausgleich. Kramp setzt sich geschickt über rechts durch und bedient den freistehenden Jakob, der aus 8 Metern nur noch einschieben muss. Nur 9 Minuten später war das Spiel wieder gedreht. Paulus auf Kramp, der den Ball mehr als sehenswert über die Abwehr lupft und den von der Mittellinie durchgestarteten Paulus bedient. Dieser lässt Koziol aussteigen und schiebt zur 4:5 Führung ein. Nur zwei Minuten später schon wieder Gleichstand. Eine Flanke von links kann wiederum Pidde mit einem Kopfball verwerten. In der 87 Minute dann das glückliche Ende für uns. Pidde nimmt den Ball mit dem Rücken zum Tor an, dreht sich und hämmert den Ball in die linke Ecke.
Glückliche drei Punkte für unsere SG. Denn dieses Spiel hat keinen Sieger verdient gehabt. In diesem Spiel gab es noch mehrere 100%ige Torchancen. Aber die hätten den Rahmen des Spielberichts gesprengt. So wäre auch ein Endergebnis von 10:10 möglich gewesen.

Am kommenden Mittwoch, 04.04.2018, gibt es das langersehnte Eifelderby um 20:00 Uhr gegen die SG Arzfeld wahrscheinlich in Auw. Wir würden uns über zahlreiche Fans und gute Unterstützung freuen.

Es spielten: Dennis Koziol, Jonas Weberskirch, Jan Merkes, Michael Mies, Mario Klein, Klaus Hamper, Cem Celik, Andreas Nellessen, Christian Babendererde (45. Patrick Phlepsen), Sven Pohl (82. Samuel Szillat), Jan Pidde (90. Alexander Zapp)

Tore:
1:0 Klaus Hamper (22.)
1:1 Lukas Kramp (26.)
1:2 Kevin Bernard (32.)
1:3 Fabian Müller (39.)
2:3 Jan Merkes (43.)
3:3 Mario Klein (58.)
4:3 Jan Pidde (63.)
4:4 Nicolas Jakob (72.)
4:5 Andre Paulus (81.)
5:5 Jan Pidde (85.)
6:5 Jan Pidde (87.)
zurück