Saison:   Mannschaft:
  DATUM (Spieltag)   BEGEGNUNG   ERGEBNIS   VORSCHAU von...   SPIELBERICHT von...
 
 02.08.17   (Pokal)  TuS 05 Daun - SG Schneifel I   2 : 4 (1 : 2)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 13.08.17   (1)  SG Lüxem - SG Schneifel I   1 : 0 (0 : 0)  (kein Eintrag)  Stephan Simon
 19.08.17   (2)  SG Schneifel I - SV Konz   5 : 1 (1 : 0)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 27.08.17   (3)  SG Geisfeld - SG Schneifel I   4 : 2 (3 : 1)  (kein Eintrag)  Christian Babenderde
 03.09.17   (4)  SG Schneifel I - SG Ralingen   3 : 5 (2 : 2)   Sebastian Mörs  Daniel Gaußner
 03.09.17   (4)  SG Schneifel I - SG Ralingen   3 : 5 (2 : 2)   Sebastian Mörs  Daniel Gaußner
 05.09.17   (Pokal)  SG Schneifel I - SG Badem   3 : 1 (2 : 1)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 09.09.17   (5)  SG Arzfeld - SG Schneifel I   3 : 2 (1 : 0)  (kein Eintrag)  Mario Klein
 16.09.17   (6)  SG Schneifel I - SG Ruwertal   1 : 0 (0 : 0)   Dietmar Juchmes (kein Eintrag)
 20.09.17   (Pokal)  SV Tawern - SG Schneifel I   0 : 4 (0 : 1)  (kein Eintrag)  Sven Pohl
 23.09.17   (7)  SG Saartal-Schoden - SG Schneifel I   4 : 0 (3 : 0)  (kein Eintrag)  Michael Mies
 29.09.17   (8)  SG Schneifel I - SG Neumagen-Dhron   2 : 0 (1 : 0)   Jörg Stölben  Jan Pidde
 08.10.17   (9)  TuS Mosella Schweich - SG Schneifel I   4 : 2 (2 : 0)  (kein Eintrag)  Marco Backes
 14.10.17   (10)  SG Schneifel I - TuS Kröv   2 : 1 (0 : 0)   Stephan Simon   Michael Kreutz
 18.10.17   (Pokal)  SG Schneifel I - SV Mehring   3 : 1 (2 : 0)  (kein Eintrag)  Andreas Nellessen
 22.10.17   (11)  SV Leiwen-Köwerich - SG Schneifel I   3 : 0 (2 : 0)  (kein Eintrag)  Jan Merkes
 28.10.17   (12)  SG Schneifel I - FC Bitburg   2 : 3 (1 : 1)   Sebastian Mörs  Thomas Lambertz
 05.11.17   (13)  SG Wallenborn - SG Schneifel I   2 : 2 (0 : 2)  (kein Eintrag)  Jonas Weberskirch
 05.11.17   (13)  SG Wallenborn - SG Schneifel I   2 : 2 (0 : 2)  (kein Eintrag)  Jonas Weberskirch
 11.11.17   (14)  SG Schneifel I - SG Hochwald/Zerf   3 : 2 (1 : 2)   Jörg Stölben  Dennis Koziol
 15.11.17   (Pokal)  VfB Wissen - SG Schneifel I   2 : 0 (0 : 0)  (kein Eintrag)  Martin Knuppen
 19.11.17   (15)  SG Buchholz - SG Schneifel I   2 : 3 (0 : 2)  (kein Eintrag)  Christian Babendererde
 25.11.17   (16)  SG Schneifel I - SG Lüxem   0 : 3 (0 : 3)   Stephan Simon  Samuel Szillat
 25.11.17   (16)  SG Schneifel I - SG Lüxem   0 : 3 (0 : 3)  (kein Eintrag)  Samuel Szillat
 
 
SG Schneifel I3 : 1SV Mehring
 (2 : 0) 
 
Jonas Weberskirch  08'1 : 0 
Jan Pidde  36'2 : 0 
 2 : 180'   SV Mehring
Marco Backes  81'3 : 1 
 
 
So habe ich das Spiel gesehen...
von Andreas Nellessen
Hallo liebe Rasenballsportfreunde,
nachdem wir am vergangenen Samstag im Spiel gegen den TuS Kröv drei hart erkämpfte und verdiente Punkte erzielen konnten, wollten wir im Achtelfinale des Rheinlandpokals an die Leistung anknüpfen.
Wir empfingen den klassenhöheren Rheinlandligisten SV Mehring mit Trainer Frank Meeth. Mittwochabend, Flutlicht, frisch gemähter Rasen, die Stadionwurst brutzelt auf dem Grill…alles war dazu angerichtet etwas Zählbares durch einen Pokalfight mitzunehmen.

Anpfiff.
In der Anfangsphase dominierten wir das Spiel mit einer stabilen Grundordnung und mit gutem Umschaltspiel in der Offensive. Wir waren hellwach und konnten uns bereits in der 5. Spielminute belohnen.
Unser Goalgetter Jan „$JP$“ Pidde eroberte in der eigenen Hälfte den Ball, setzte sich dynamisch bis zum 16ner durch und passte mustergültig auf den besserplatzierten Jonas Weberskirch. Jonas nahm sich das Herz und schoss den Ball mit einem flachen Schuss ins lange Eck - 1:0 Tor!
Nach dem Tor ließen wir nicht nach und waren jederzeit hochkonzentriert. In der 18. Spielminute prüfte Micha Kreutz den Gästetorwart Thömmes mit einem satten Spannschuss aus 20 Metern. Der Schuss konnte im letzten Moment über das Torgehäuse gelenkt werden.
Dies änderte sich in der 36. Spielminute, Patick „Kalle“ Phlepsen flankte den Ball von der linken Seite auf Jan Pidde. Den anschließenden Kopfball konnte der Gästetorwart noch abwehren, doch im Nachschuss war Jan der Gewinner und schob den Ball mit der Innenseite ins Eck - 2:0 Tor!
Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hatte Jan „Merkel“ Merkes die beste Möglichkeit unsere Führung auszubauen. Ein Freistoß aus 40 Metern kam überraschend vor das Gästetor. Dort tauchte Jan komplett frei auf und musste blitzschnell zwischen Kopf und Fuß entscheiden. Er entschied sich für den Fuß und der Ball flog knapp über die Latte – danke Merkel! 🙂
Die Gäste aus Mehring waren bis dato nur mit gefährlichen Ecken vor unser Tor gekommen. Wirklich brenzlige Torabschlüsse konnte unsere Mannschaft jedoch verhindern.

Halbzeit.
Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit durch Schiedsrichter Ingo Kreutz wollten wir in den restlichen 45 Minuten mit klarem Kopf aus der Kabine kommen und mit voller Konzentration unser Spiel abrufen.
Bei uns rückte Christian „Barbie“ Babendererde für den angeschlagenen Maurice „Mo“ Grommes in den Defensivverbund ein.
Zudem erwarteten wir nach der Halbzeitansprache durch den Gästetrainer ein anderes Gesicht der Gäste. Dies bestätigte sich auch gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit. Die Mannschaft aus Mehring kam zu mehreren Großchancen und presste uns immer mehr in die eigene Hälfte. Dennoch wurde weiterhin mit Leidenschaft um jeden Meter gekämpft.
Michael Kreutz wurde verletzungsbedingt in der 54. Spielminute durch Marco Backes ersetzt und Sven Pohl kam zur 78. Spielminute für Kalle ins Spiel.
In der 80. Spielminute schossen die Gäste den Anschlusstreffer zum 2:1. Philip Meeth wurde auf 16ner Höhe angespielt und nicht entscheidend gestört. Mit einem Schuss ins lange Eck sorgte er nochmal für Spannung in der Schlussphase der Partie.
Im direkten Gegenstoß konnte Marco „Kuhnen“ Backes die Spannung auch schon wieder herunterschrauben. Er setzte sich vor dem 16ner der Gäste durch und schoss den Ball mit einem gezielten Linksschuss ins linke Eck – Tor 3:1!
Somit war die Messe gelesen und der Schiedsrichter pfiff die Partie ab - Sieg!

Fazit:
Ein redlich verdienter Sieg unserer SG Schneifel. Wir konnten uns mit Leidenschaft und Einsatzwillen in die nächste Runde (Viertelfinale) des Rheinlandpokals befördern. Nun gilt es den Schwung für das kommende Meisterschaftsspiel gegen den letztjährigen Rheinlandligisten SV Leiwen-Köwerich mitzunehmen, um etwas Zählbares im Auswärtsspiel zu erlangen.
Zum Schluss möchte ich mich noch bei unseren Zuschauern bedanken. Trotz Champions League Prime-Time haben rund 150 Fußballverrückte den Weg zum Sportplatz gefunden und uns in jeder Aktion lautstark unterstützt- Vielen Dank!

Beste Grüße
Andy Nellessen

Aufstellung:
Koziol, Weberskirch, Grommes (Babendererde 45), Mies, Szillat, Gaussner, Merkes, Klein, Phlepsen (Pohl 78), Kreutz (Backes 54), Pidde