Saison:   Mannschaft:
  DATUM (Spieltag)   BEGEGNUNG   ERGEBNIS   VORSCHAU von...   SPIELBERICHT von...
 
 02.08.17   (Pokal)  TuS 05 Daun - SG Schneifel I   2 : 4 (1 : 2)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 13.08.17   (1)  SG Lüxem - SG Schneifel I   1 : 0 (0 : 0)  (kein Eintrag)  Stephan Simon
 19.08.17   (2)  SG Schneifel I - SV Konz   5 : 1 (1 : 0)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 27.08.17   (3)  SG Geisfeld - SG Schneifel I   4 : 2 (3 : 1)  (kein Eintrag)  Christian Babenderde
 03.09.17   (4)  SG Schneifel I - SG Ralingen   3 : 5 (2 : 2)   Sebastian Mörs  Daniel Gaußner
 03.09.17   (4)  SG Schneifel I - SG Ralingen   3 : 5 (2 : 2)   Sebastian Mörs  Daniel Gaußner
 05.09.17   (Pokal)  SG Schneifel I - SG Badem   3 : 1 (2 : 1)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 09.09.17   (5)  SG Arzfeld - SG Schneifel I   3 : 2 (1 : 0)  (kein Eintrag)  Mario Klein
 16.09.17   (6)  SG Schneifel I - SG Ruwertal   1 : 0 (0 : 0)   Dietmar Juchmes (kein Eintrag)
 20.09.17   (Pokal)  SV Tawern - SG Schneifel I   0 : 4 (0 : 1)  (kein Eintrag)  Sven Pohl
 23.09.17   (7)  SG Saartal-Schoden - SG Schneifel I   4 : 0 (3 : 0)  (kein Eintrag)  Michael Mies
 29.09.17   (8)  SG Schneifel I - SG Neumagen-Dhron   2 : 0 (1 : 0)   Jörg Stölben  Jan Pidde
 08.10.17   (9)  TuS Mosella Schweich - SG Schneifel I   4 : 2 (2 : 0)  (kein Eintrag)  Marco Backes
 14.10.17   (10)  SG Schneifel I - TuS Kröv   2 : 1 (0 : 0)   Stephan Simon  (kein Eintrag)
 18.10.17   (Pokal)  SG Schneifel I - SV Mehring   (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 
 
SV Tawern0 : 4SG Schneifel I
 (0 : 1) 
 
 0 : 101'   Andreas Nellessen
 0 : 250'   Jan Merkes
 0 : 387'   Marco Backes
 0 : 490'   Mario Klein
 
 
So habe ich das Spiel gesehen...
von Sven Pohl
Hallo liebe Sportfreunde und Gönner der SG Schneifel,

am 20.09.2017 empfing uns der SV Tawern zum Spiel im Rheinlandpokal. Der SV Tawern grüßt momentan von der Spitze der Kreisliga B und hatte bereits in den vorherigen Runden zwei Bezirksligisten aus dem Pokal geworfen. Es gab also keinerlei Grund den Gegner an diesem Tag zu unterschätzen.
Am Wochenende haben wir unsere Durststrecke in der Liga durch ein 1:0 gegen die SG aus dem Ruwertal beendet. Leider verschärfte sich durch die Verletzung von Michael Mies und die etwas überzogene rote Karte gegen Jan Pidde die Personalsituation, sodass Alexander Zapp, momentan noch A-Jugend, auf der Bank Platz nahm. Auch hier nochmal ein herzliches Dankeschön dafür.

Aufgrund der engen Personaldecke wurde „Schoko“ von der 6 zurückgezogen und startete neben Jan Merkes in der Innenverteidigung. Wie gewohnt, starteten wir im 4-2-3-1.

Bei gutem Fussballwetter erlebten wir einen perfekten Start. Bereits in der ersten Minute wurde eine Flanke von Jonas Weberskirch unzureichend in die Mitte geklärt, wo sich Andy Nellessen ein Herz nahm und den Ball aus 20m in den rechten Giebel setzte. Durch die frühe Führung wurde das Spiel von uns leider nicht ruhiger, sodass wir viele hektische Ballverluste hatten. Begünstigt durch die fehlende Bindung der offensiven und defensiven Reihe der SG, konnte die Heimmannschaft das Spiel Mitte der ersten Halbzeit an sich reißen und kam bis zur Pause zu zwei 100%igen Torchancen. Beide wurden vorm hervorragend aufgelegten „Kozi“ pariert. So gingen wir mit einer etwas glücklichen Führung in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann wie die Erste. Kurz nach Wiederanpfiff drückte Jan Merkes nach einer Ecke den Ball über die Linie. Das Tor sorgte für einige Diskussionen, da der Ball laut Tawerner Spieler die Linie nicht vollständig überquerte. Das Schiedsrichtergespann um Naemi Breier entschied aber richtigerweise auf Tor. Folgend versuchte die Heimmannschaft nochmal heranzukommen. Mehr als ein paar Fernschüsse wurden es aber nicht, da wir in den zweiten 45 Minuten deutlich kompakter standen. Nach schöner Einzelleistung, machte Marco Backes kurz vor Ende der Partie mit einem schönen Schlenzer den Deckel drauf. Den Schlusspunkt setzte „Schoko“ in der Nachspielzeit mit einem Flachschuss aus 16 Metern.

Fazit:
Ein verdienter Sieg der SG Schneifel, wenn auch vielleicht ein Tor zu hoch. Wir schoßen die Tore jedoch zum richtigen Zeitpunkt gegen einen Gegner, dem man ein deutlich besseres Niveau als Kreisliga B attestieren darf.

Aufstellung:
Koziol – Szillat, Klein, Merkes, Weberskirch – Pohl, Nellessen – Kreutz (Grommes), Phlepsen (Babendererde), Lambertz (Zapp) – Backes

Sportliche Grüße
Sven Pohl