Saison:   Mannschaft:
  DATUM (Spieltag)   BEGEGNUNG   ERGEBNIS   VORSCHAU von...   SPIELBERICHT von...
 
 31.07.18   (Pokal)  FC Kirchweiler - SG Schneifel I   0 : 4 (0 : 3)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 12.08.18   (1)  SG Ruwertal - SG Schneifel I   2 : 3 (0 : 0)  (kein Eintrag)  Martin Knuppen
 17.08.18   (2)  SG Schneifel I - SG Saartal-Irsch   3 : 1 (0 : 1)  (kein Eintrag)  Dennis Koziol
 26.08.18   (3)  SG Buchholz - SG Schneifel I   0 : 6 (0 : 2)  (kein Eintrag)  Johannes Sigel
 01.09.18   (4)  SG Schneifel I - SV Leiwen-Köwerich   3 : 1 (3 : 0)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 04.09.18   (Pokal)  SV Föhren - SG Schneifel I   3 : 0 (2 : 0)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 09.09.18   (5)  TuS Schillingen - SG Schneifel I   1 : 4 (0 : 1)  (kein Eintrag)  Maurice Grommes
 14.09.18   (6)  SG Schneifel I - SV Niederemmel   5 : 1 (3 : 1)  (kein Eintrag)  Daniel Gaußner
 22.09.18   (7)  FC Bitburg - SG Schneifel I   7 : 1 (4 : 1)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 29.09.18   (8)  SG Schneifel I - SG Geichlingen   2 : 1 (0 : 0)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 02.10.18   (9)  SG Kyllburg - SG Schneifel I   0 : 4 (0 : 1)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 13.10.18   (10)  SG Schneifel I - SG Ralingen   1 : 0 (0 : 0)   Stephan Simon  Jan Leiendecker
 21.10.18   (11)  SG Neuerburg - SG Schneifel I   1 : 2 (1 : 0)  (kein Eintrag)  Klaus Hamper
 27.10.18   (12)  SG Schneifel I - TuS Mosella Schweich   2 : 4 (2 : 2)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 04.11.18   (13)  SG Geisfeld - SG Schneifel I   0 : 2 (0 : 0)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 10.11.18   (14)  SG Schneifel I - SG Daleiden   2 : 2 (2 : 1)  (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 18.11.18   (15)  SG Wallenborn - SG Schneifel I   (kein Eintrag) (kein Eintrag)
 
 
SG Neuerburg1 : 2SG Schneifel I
 (1 : 0) 
 
SG Neuerburg   05'1 : 0 
 1 : 148'   Klaus Hamper
 1 : 277'   Marco Michels
 
 
So habe ich das Spiel gesehen...
von Klaus Hamper
Liebe Freunde, Gönner, Fans und sonstige Sympathisanten der SG Schneifel,

10 Spiele, 9 Siege, selbst das ernüchternde Pokalaus in Föhren sowie das 7:1 Debakel in Bitburg konnten dem sensationellen Saisonstart keinen Abbruch tun.

Nunmehr lag die nächste schwere Aufgabe beim Vierten der Tabelle vor uns.
Bei bestem Fußballwetter machten wir uns auf den Weg zur Spielvereinigung aus Wittlich, Lüxem, Neuerburg. Ein bestens bespielbarer Rasen und leichter Sonnenschein, kurzum nahezu ideale Voraussetzungen.

Verletzungsbedingt musste Jan Pidde passen, für ihn rückte Markus Diehl in die Startformation.

Zu Beginn des Spiels konnten wir uns diverse aussichtsreiche Möglichkeiten erarbeiten, welche jedoch leider nicht zielstrebig und konzentriert genug zu Ende gespielt wurden. Der Gastgeber war da konsequenter und nutzte nach einem schön vorgetragenen Angriff über die linke Seite die erste sich bietende Gelegenheit, um in Führung zu gehen.
Somit bot sich das mittlerweile gewohnte Bild: Alle guten Vorsätze sind binnen kürzester Zeit ad acta gelegt, da man einem Rückstand hinterher rennen muss.
Mit dem 1:0 Rückstand ging es dann auch in die Pause.

Somit mussten wir in der zweiten Halbzeit eine gute Balance finden, damit sich dem spiel- und kampfstarken Gastgeber möglichst keine Konterchancen bieten.
Die erste erwähnenswerte Szene der zweiten Hälfte ließ nicht lange auf sich warten, unser Goalgetter vom Dienst, Marco Michels, wurde in aussichtsreicher Schussposition im Strafraum vom Verteidiger unsanft gestoppt, ein möglicher Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. Dies sollte nicht die einzige strittige Situation bleiben, in der der Unparteiische an diesem Tag nicht den souveränsten Eindruck machte.
Nach einem Doppelpass mit Marco war es mir vorbehalten zum Ausgleich einzuschießen. Im weiteren Spielverlauf boten sich hüben wie drüben gute Gelegenheiten, da beide Mannschaften munter nach vorne spielten und sich nicht versteckten. Nach Zuspiel von Jan Leiendecker konnte Marco eine derer nutzen und das 2:1 erzielen.

Die Gastgeber versuchten in den restlichen 15 Spielminuten vermehrt mit langen Bällen hinter unsere Verteidigungskette zu gelangen, ein ums andere Mal boten sich den Hausherren hieraus resultierend gute Gelegenheiten, welche unser Defensivverbund um die Innenverteidiger Zapp und Babendererde und unseren Keeper Stephan Simon jedoch glänzend vereiteln konnten.

Alles in Allem konnte also ein weiterer wichtiger Sieg gegen eine ambitionierte Mannschaft eingefahren werden.

Nunmehr gilt es sich auf das bevorstehende Spitzenspiel gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Schweich vorzubereiten.
Hier wird unsere Mannschaft noch einmal, insbesondere hinsichtlich des Einsatzes, Willens und der Leidenschaft, auf einen anderen Brocken treffen.

Aber wie sagte schon Klaus Augenthaler „Egal, ob ich 24 Stunden am Tag arbeite oder drei Purzelbäume schlage. Wenn wir gewinnen, ist alles gut."
Unsere Mannschaft würde sich beim anstehenden Heimspiel über zahlreiche Unterstützung freuen!